Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.285

    Standard Richard Nobel Trust WSH

    Hi,
    mal etwas neues in der Rennbootswelt, https://youtu.be/06Lc4vV0XsY .

    https://thrustwsh.com/

    Happy Amps Christian
    Geändert von Ch.Lucas (4.July.2022 um 18:14 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  2. #2
    Heizer Avatar von molalu
    Registriert seit
    30.12.2012
    Ort
    Obb.
    Beiträge
    441

    Standard

    Super Video - die Crusader mit Impeller nachbauen!!????
    LG

    Ingolf

  3. #3
    Moderator Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    993

    Standard

    Hmmm, scheint der gute Mann will das alte Konzept des Thrust2 wieder aufwärmen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Thrust2
    Dieses Mal als Boot - sieht ja ziemlich gleich aus, nur dass es statt Rädern Laufflächen hat - mutig.

    Auf dem Thema ist ja auch gerade Warby Motorsport unterwegs, Dave Warby versucht sich an dem Rekord seines Vaters von 1978 und optimiert seit ein paar Jahren an der Spirit of Australia 2 rum. Ob technisch oder durch Corona und Klimawandel ausgebremst, sei mal dahin gestellt.

    Seit 1978, dem Rekord von Ken Warby, hat es aber keine wettbewerbsfähigen Versuche nahe der 300mph gegeben, die der Fahrer überlebt hätte:
    • Lee Taylor verlor mit dem Rekord von 317,6mph seinen 285mph Rekord an Ken Warby und kam 1980 dabei um, sich den Rekord zurück zu holen
    • Craig Arfons kam 1989 beim Versuch ums Leben


    Wird dann ja spannend, wie die Liste sich fortsetzt, rekordseitig wie auch bei den Unfällen. Was bin ich mit dem Modellbau an der Stelle doch "zufrieden" ... in so eine Kiste rein setzen würde ich mich im Traum nicht

    Gerade der Geschwindigkeitsrekord ist schon sehr selektiv...

    VG, Eike

  4. #4
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Hi Ingolf, Eike,

    tja Reinsetzen würden wir uns wohl Alle nicht . Beim Design hat Noble klar seinen alten Rekordschlitten vom Salzsee auf Gleitflächen umgerüstet, das passt scho. Das Cockpit wie beim Fahrzeug. Gut die Truppe um Noble herum geht schon sehr Besonnen an die Geschichten ran. Alle Fahrzeuge sind nie besonders Kritisch geworden. Hat die Dinger mit Sensoren voll gestopft und sich dann langsam an höheren Geschwindigkeiten probiert. Andy Green auch der Coole Jetfighter Pilot , den nix so schnell aus der Ruhe bringt. Das passt schon. Ich denke in ein paar Jahren werden Sie den Rekord nach England holen.
    @Ingolf, habe noch einen look a like Rumpf hier stehen der aus einem Proa Segleboot Rumpf besteht der etwas hinter der halben länge abgesägt wurde. Tatzen in Form bringen und den Ski unter dem Rumpf anformen. Impeller habe ich auch ein paar zur Auswahl.
    Der ist halt nicht ganz so gedrungen wie der Crusader.
    Hier , https://www.rcgroups.com/forums/show...2-The-Crusader noch der passende Tread zum Crusader Modellrennboot.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ch.Lucas (6.July.2022 um 21:37 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  5. #5
    FortgeschrittenerAnfänger Avatar von Math7
    Registriert seit
    23.01.2019
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    103

    Standard

    Schon allein die Ansage erst ein 1/7er Modell (~1,75m) auf 160mp/h (257km/h) und dann ein 1/4er Modell (3,05m) auf 240mp/h (386km/h) zu bringen ist ja schon heftig... Vor allem wenn sie es originalgetreu mit Turbine machen wollen. Da bin ich gespannt auf welche Turbinen die da zurückgreifen wollen... Gehen ja eigentlich nur die JetCat die auch die US Navy in ihren Drohnen einsetzen, alles andere hat viel zu wenig Schub...
    Bis die Blätter fliegen.

  6. #6
    Es brennt nur einmal ;) Avatar von Kay
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    SH / Bad Bramstedt
    Beiträge
    497

    Standard

    moin,

    "Sarkasmusmodus an"

    ich überlege grade bei diesen Minibildern meinen alten Amiga500 und den 15er Röhrenmonitor rauszuholen....dann kann ich vielleicht aufgrund der Pixelgröße was erkennen....

    "Sarkasmusmodus aus"

    LG Kay

  7. #7
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Hi Kay,
    ja habe mich auch schon gewundert was die Forumssoftware aus den Bildern so macht. Hätte noch einen Laptop Toschiba , der mit MSDOS läuft . Nehmen da dann die Bilder noch weniger Speicherplatz ein ?


    Happy Amps Christian
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  8. #8
    Amperejunky Avatar von turbounlimited
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    740

    Standard

    Hier noch etwas zu diesem Thema, zwar etwas älter aber dennoch interessant und schön anzusehen

    Aus dem Buch "Die schnellstens Motorboote der Welt"

    Gruß Gerald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.jpg (293,3 KB, 38x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 2.jpg (300,8 KB, 34x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 3.jpg (273,4 KB, 33x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 4.jpg (303,1 KB, 33x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 5.jpg (253,1 KB, 36x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 6.jpg (290,0 KB, 33x aufgerufen)

  9. #9
    Moderator Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    993

    Standard

    Danke für die Fotos/Buchausschnitte.

    Das Buch muss von 1978/1979 sein, da hatte Warby seinen Rekord schon gefahren, Lee Taylor lebte aber noch
    Sehr schön zu lesen ist vor allem die Beschreibung von Warbys Projekt: Privater Wahnsinn zu lasten der Familie, Haus verkauft, immer am finanziellen Limit, gekündigter Job um Zeit für das Boot zu haben, leben vom Verkauf von Ölgemälden, nur ein ansatzweise brauchbarer Sponsor und ein Offizier bei der Luftwaffe, der Ihm eine gebrauchte Turbine vor dem Schrott abgezweigt / weg organisiert hat.

    Dazu ein Professor, der die fachliche Unterstützung geliefert hat und eben Ken Warby, der im Garten das Boot gebaut hat, viel Sperrholz, eine wahnsinnige Eigenleistung und der Rekord steht bis heute.

    Sicher ist bei dem Projektverlauf mit professionellem Herangehen noch was zu holen, die Geschichte des Geschwindigkeitsrekords auf dem Wasser zeigt aber, dass es viel mehr ist, als nur viel Power irgendwie ans rennen zu bekommen.
    Beim Auto kannst du die Salzwüste absuchen, Steine entfernen, ... und einen stabilen Anpressdruck fahren - die Druckwellen machen es spannend genug, Andy Green hat mal geschildert, wie Thrust SSC je nach Strömung/Geschwindigkeit ziemlich schräg gezogen hat. Hätte man bei dem langen Monster an Fahrzeug eigentlich kaum erwartet aber in dem Ding steckt ein vielfaches an Aufwand wie in der Spirit of Australia und das Monster hat ganz andere Dimensionen und war mehr als doppelt so schnell.

    Beim Boot sind sie ja noch weit von der Schallmauer weg aber jeder (Modell)Rennbootfahrer weiß, dass stabil andrücken Geschwindigkeit kostet, ein Boot sogar unterschneiden lassen kann (so kam John Cobb 1952 ums Leben) und wenn es steigt, fliegt es weg wie bei den meisten weiteren Toten, die der Geschwindigkeitsrekord auf dem Wasser bisher schon gekostet hat. Das waren ja auch mehrere Rekordhalter an Land, die sich dann auf dem Wasser umgebracht haben

    Dass es nicht viele gibt, die das Thema überlebt haben, fasst das Video ja schön zusammen.
    Klar kann man voll sensiert sich langsam ran tasten. Warby Motorsport tastet sich ja auch mit Spirit of Australia 2 seit Jahren wieder langsam ran, wobei mir nicht klar ist, ob sie nicht weiter kommen oder ob es so viele kleine Schritte sind - ist ja wieder ein kleines Team. Dazu Corona-Zeiten und Australien hatte auch die großflächigen Überschwemmungen, also ganz andere Probleme...
    Mal sehen, ob es Ken Warby noch erleben muss, dass sich sein Sohn um die Ecke bringt. Wie es bis 511km/h geht, sollte in dem Team ja bekannt sein ... ich drücke Ihnen die Daumen, dass sie den alten Rekord nachgeschärft bekommen, die Risiken sind aber erheblich und seit einiger Zeit liest man auch mehr Gründe als Fortschritte, aber immerhin bisher kein Unfall

    Ein Anlauf mit weit mehr Budget ist ja gleich 2 Jahre nach Warby gescheitert:
    Lee Taylor verlor seinen Rekord an Ken Warby und überlebte seine Versuche 1980 nicht, sich den Rekord mit einem Raketenboot mit "Flughöhenregelung", ... zurück zu holen. Schnell genug gewesen soll er ja sein, ob über eine volle Meile sei dahin gestellt, alleine die erste Gerade hat er schon nicht überlebt und die Wiederholung in Gegenrichtung fand somit nicht mehr statt.
    Ein ähnliches Spiel mit Craig Arfons 1989, er soll ~340mph geschafft haben, nur dass dann nicht mehr viel übrig geblieben ist, um es gemessen und in beiden Richtungen gefahren zu bekommen. Kurz um, der nächste Tote, der den Überschlag seines Bootes nicht überlebt hat

    Weitere ernst zu nehmende Versuche wüsste ich jetzt nicht seit Ken Warbys Rekord.

    Was am Thema Wasser, zwangsläufig sehr weitläufigem Anlauf, damit zwangsweise großen Gewässern und beliebigen, nicht ausschließbaren Risiken einfach einher geht. Eine Salzwüste suchst du heute ab, dann liegen da auch morgen keine Steine. Viel Spaß beim Wasser, jetzt suchst du es ab, in 2h treibt da wieder ein Knüppel rum und das bei kilometerweisem Streckenbedarf... und Talsperren, die von oben betrachtet genug Strecke bieten, verlaufen meist durch gebirgiges Land, da gibt es einfach hier und da mal Böen, Düsenwirkungen, sprich Windeinfluss - heute so, morgen anders ... da findet sich so schnell nichts, was mit einer Salzwüste vergleichbar wäre... und für jede gelernte Lektion braucht es ein neues Fahrzeug und einen neuen Fahrer

    VG, Eike

    PS.: Nebenbei zeigen auch die Fotos aus dem Buch, was mit Forensoftware und Bildern möglich ist, teils 2015x1511 Pixel - wo ist das Problem?
    Geändert von plinse (8.July.2022 um 08:38 Uhr)

  10. #10
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Hi ,
    da hier Bilder der Rekordboote gezeigt werden , ein paar Vdrsionen die nie gebaut wurden aber wie ich meine keine schlechte Figur machen.
    Einmal von Craig Breedlove der zig Landspeedweltrekorde aufgestellt hat einen seiner Gedanken zum einem Rekord Boot.
    Und zwei von Renato Levi gezeichnete , das Turbinenboot gefällt mir da besser wie das Raketenboot.
    Habt Spaß an den Bildern.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ch.Lucas (8.July.2022 um 12:21 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  11. #11
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    695

    Standard

    Moin moin,

    das Projekt finde ich schon sehr interessant, grade mit den kleineren Versuchsmodellen. In Verbindung mit CAD, CFD und Co. sollte da schon gute Erkenntnisse herauskommen ...
    Die größte Herausforderung ist halt, dass man sich an bzw. in der Grenzfläche zweier fluiden Medien bewegt. Flugzeuge und Landfahrzeuge sind da doch verhältnismäßig unkomplizierter in der Hinsicht.
    Wie Eike schon angemerkt hat, kommt dann noch das Problem mir der Rennpiste und den äußeren Witterungsbedingungen hinzu. Auch für die Modelltest braucht man entsprechend realistische Bedingungen, sonst sind die Erkenntnisse daraus ehr weniger brauchbar.
    Beim unserem SAW warten und brauchen wir auch schon die perfekten Bedingungen um neue Rekorde aufzustellen. Bei nicht ganz idealen Bedingungen wo vor ein paar Jahren noch ein großer Teil der Teilnehmer gefahren wäre, fährt heute keiner mehr.

    Was man an dem vorgestellten Konzept schön sieht ist, dass die Leute an den Ideen / Konzepten festhalten, mit denen sie schon Erfolg hatten, verständlicher Weise. Das was ich auf der Seite jetzt an Daten und Bildern gesehen habe ist das Konzept aus meiner Sicht jedoch nicht Blow-Over sicher. Die werden wohl Probleme mit der Aerodynamik bekommen (zu viel Lift). Oder sie brauen unnötig viel Leistung, weil sie das Boot aufs Wasser drücken. Ein Canardprinzip scheint mir da momentan vielversprechender ...

    Bin auf jeden Fall gespannt was daraus wird.

    Gruß,
    Patrick





    Kurz noch mal zum Off-Topic, den Bildern. Bei den zu kleinen Bildern lässt sich anhand der Bildnahmen vermuten, dass diese mit einem Handy oder Tablet gemacht und dann auch von dem Gerät hochgeladen wurden. Das habe ich auch schon mal gemacht. Dann aufgrund der Größe wieder sein gelassen. Jetzt schicke ich die erstmal in Originalgröße auf meinen Laptop und lade sie von dort hoch. Dann behalten die auch eine vernünftige Größe. Warum das so ist, keine Ahnung. Wahrscheinlich eine Sache des Hochladegeräts in Kombination mit der Forensoftware ...

  12. #12
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Hi Patrick,

    ja , sehe das wie Du und Eike . Das ist ja immer das Ungewisse beim Wasser . Das direkt drauf herumrutschen bremst eigentlich zu viel bzw. müsste die Fläche immer kleiner werden. Das geht ja auch und der Luftstaudruck zwischen Wasser und Lauffläche hebt dann den Rest um praktisch keinen Kontakt mehr zu haben. Und dann kommen mini Wellen , kleine Stöckchen ,ein Lufthauch usw. und es ist zu viel .
    Ich denke das die Noble Truppe ähnlich wie beim Trust SSC Überschallwagen den ganzen Anstellwinkel des Bootes verstellbar machen werden. Beim Rekordwagen haben sie das Fahrwerk frei einstellbar gemacht, wäre vielleicht etwas für Dich zum spielen. Du bist ja derzeit der Experimentierfreudigste bei den Booten.

    off topic Bilder. Da trifst Du den Nagel auf den Kopf. Die ersten beiden Bilder von Canard und den Impellern habe ich mit meinem ipad pro gemacht und ohne vorher die Bilder zu bearbeiten hochgeladen. Die anderen drei Bilder habe ich heute deshalb mit meinem Handy gemacht , die schauen ja schon etwas besser aus. Trotzdem etwas Rätselhaft da ich schon seit zig Jahren fast alle Bilder mit dem Tablet gemacht habe und früher beim Jan waren die in Ordnung.

    Happy Amps Christian
    Geändert von Ch.Lucas (8.July.2022 um 21:21 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •