Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Master of Desaster Avatar von MoD
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    519

    Standard Spirit of Gabon *M*

    Moin miteinander.

    Nachdem ich seit 2016 enthaltsam und "rennbootclean" war, habe ich jetzt wieder einen kleinen Rückfall.
    Das führt
    a) dazu dass ich meine "alten" Boote wieder in Betrieb genommen habe und
    b) ich mich hier einem neuen Projekt widmen möchte.

    Da ich ein ausgesprochener Fan der schönen und schnellen Kats bin, möchte ich hier eine Spirit of Gabon in CFK und Größe "M" zweimotorig aufbauen.

    Alt_9072012SpiritofGabon74testing.jpg
    Quelle: Unbekannt

    Den Rumpf (übrigens mit der für mich deutlich attraktiveren Monohaube), die Antriebe, Ruder und Motorhalter, habe ich von Jan bereits bekommen.

    Als Regler werde ich zwei noch vorhandene, gut abgelagerte aber fabrikneue Hobbywing Seaking 180 V2 verwenden.

    Jetzt steht noch die Wahl der Motoren aus - es soll aber aufgrund der vorhandenen Akkupacks auf jeden Fall ein 4s Setup werden.
    Der Kat soll nicht schleichen aber auch keine Rekorde brechen. Geschwindigkeiten von rund 100km/h sind für mich o.k. - mehr brauche ich nicht.
    Mir kommt es bei meinen Projekten immer auf das Bauen und die möglichst hochwertige Ausführung an und nicht das letzte Fitzelchen Speed.

    Zur Wahl stehen motorseitig jetzt die bekannt guten und zuverlässigen Leos, die ebenfalls bekannt guten TP Power oder evtl. auch mal die Serious RC von Jan.
    In der Größe 3674 (bzw bei TP 3640) sollten die mit rund 2700 - 2900kV oder genauer UpM/V doch ganz gut für das Setup passen.

    Was meint Ihr denn dazu?


    Gruß Roland
    Geändert von MoD (27.October.2021 um 16:51 Uhr)

  2. #2
    Moderator Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    913

    Standard

    Moin Roland,
    das Boot ist ein sehr schönes für einen Rückfall ... ich fahre die Größe S und mag das Boot sehr.
    Was ich an dem Boot schätze, ist die erfreulich gute Stabilität Richtung hoher Geschwindigkeiten, wobei du das ja nicht ausreizen willst.

    Ich fahre fast dein Setup in der S, 4s2p 5000er an 3660 3180kV bzw. eine zweite mit Lehnern befeuerte mit SAW-Gedanken an 4s1p. Das sind eher schwere Setups aber die günstig bestückte zieht auch mit 130km/h über Windwellen, steckt da einiges weg. Ein Kurvenräuber ist sie nicht mehr.
    Leicht gebaut und als Kurvenräuber wäre ggf. eine MHZ Mystic als bekannt gut kurvengängiges Boot interessanter bzw. ich kenne bisher keinen, der eine SoG leicht gebaut hat. Das Unterwasserschiff unterscheidet sich da halt deutlich, für sehr hohe Geschwindigkeiten ist die SoG jedenfalls top.

    Bei deiner Setupplanung würde ich wohl Richtung der TP schielen. Die Serious kenne ich nicht, Leo und SSS schätze ich gleichwertig ein, meine TP hatten bei den moderat gepreisten Motoren bisher am wenigsten Luft (und damit am meisten Motor) im Gehäuse.

    Die M ist ja schon deutlich größer als die S, ich würde sie auf 6s2p planen, 4s2p und leicht bauen mit etwa 100km/h als Ziel klingt für mich aber erstmal schlüssig mit dem Fragezeichen im Hinterkopf, wie gut sie in der Kurvenlage bei weniger Gewicht wird. Gut, an meinen "S" habe ich auch verhältnismäßig lange Antriebe, die wurden nicht als Kurvenräuber gebaut. Was willst du als Antrieb verwenden?

    Grüße, Eike

  3. #3
    Master of Desaster Avatar von MoD
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    519

    Standard

    Danke Michael ... ... wurde korrigiert.

    Gruß Roland
    Geändert von MoD (28.October.2021 um 08:27 Uhr)

  4. #4
    Master of Desaster Avatar von MoD
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    519

    Standard

    Zitat Zitat von plinse Beitrag anzeigen
    Moin Roland,
    das Boot ist ein sehr schönes für einen Rückfall ... ich fahre die Größe S und mag das Boot sehr.
    Was ich an dem Boot schätze, ist die erfreulich gute Stabilität Richtung hoher Geschwindigkeiten, wobei du das ja nicht ausreizen willst.

    Ich fahre fast dein Setup in der S, 4s2p 5000er an 3660 3180kV bzw. eine zweite mit Lehnern befeuerte mit SAW-Gedanken an 4s1p. Das sind eher schwere Setups aber die günstig bestückte zieht auch mit 130km/h über Windwellen, steckt da einiges weg. Ein Kurvenräuber ist sie nicht mehr.
    Leicht gebaut und als Kurvenräuber wäre ggf. eine MHZ Mystic als bekannt gut kurvengängiges Boot interessanter bzw. ich kenne bisher keinen, der eine SoG leicht gebaut hat. Das Unterwasserschiff unterscheidet sich da halt deutlich, für sehr hohe Geschwindigkeiten ist die SoG jedenfalls top.

    Bei deiner Setupplanung würde ich wohl Richtung der TP schielen. Die Serious kenne ich nicht, Leo und SSS schätze ich gleichwertig ein, meine TP hatten bei den moderat gepreisten Motoren bisher am wenigsten Luft (und damit am meisten Motor) im Gehäuse.

    Die M ist ja schon deutlich größer als die S, ich würde sie auf 6s2p planen, 4s2p und leicht bauen mit etwa 100km/h als Ziel klingt für mich aber erstmal schlüssig mit dem Fragezeichen im Hinterkopf, wie gut sie in der Kurvenlage bei weniger Gewicht wird. Gut, an meinen "S" habe ich auch verhältnismäßig lange Antriebe, die wurden nicht als Kurvenräuber gebaut. Was willst du als Antrieb verwenden?

    Grüße, Eike

    Moin Eike.

    Danke für deine Rückmeldung.

    6s ist zumindest theoretisch auch möglich, da ich auch einige 3s Packs habe. Die muss ich dann aber in Reihe schalten, was letztendlich dann deutlich schwerer wird als ein 4s Setup mit nur einem 4s 5000er.
    Nur ein 5000er für beide Motoren erscheint mir doch etwas wenig oder?

    Na ja, da muss ich mich heute ja noch nicht festlegen, das können wir ja noch etwas diskutieren.

    Leider hat TPPower.de fast alle Motoren nur einmal auf Lager - da muss ich doch überlegen ob ich so viel Geduld habe bis die aus Chinesien hier eingetrudelt sind ...

    Als Antriebe habe ich die neuen, noch nicht im Shop gelisteten Teile von Jan, mit 2mm Federstahlwellen.
    Und das kurze 95mm Ruder von Ihm.
    Ich stelle zeitnah noch ein paar Bilder davon hier ein.

    Gruß Roland

  5. #5
    Master of Desaster Avatar von MoD
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    519

    Standard

    So hier ein paar Bilder der bereits existierenden Komponenten.

    Zuerst natürlich einmal das "Böötchen"

    20211026_130647.jpg

    Dann die Motorspanten (baugleich zum ScatCat):

    20211027_171304.jpg

    Das kurze Ruder:

    20211027_171345.jpg

    Und die Antriebe:

    20211027_171523a.jpg
    20211027_171511.jpg

    2mm Spannzangen gibt es natürlich auch:

    20211027_171416.jpg

    ***

    Mit diesen Bauteilen kann ich ja zumindest schon mal anfangen.

    Die erste Frage habe ich zu den Antrieben. Ich würde die so weit wie möglich unten in den Kufen montieren respektive austreten lassen - gibt es da eine Grundregel wo die in Y- und Z-Richtung am Heckspiegel angeschraubt werden sollten?
    Den Bürzel bzw. Heckspiegel würde ich für das Ruder und die Antriebe vorher noch mit einer CFK Platte etwas verstärken.


    Gruß Roland
    Geändert von MoD (27.October.2021 um 17:44 Uhr)

  6. #6
    Moderator Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    913

    Standard

    Moin Roland,
    genau die Antriebe habe ich auch an der S, da sind sie natürlich von den Proportionen her etwas länger, die alte Ausführung hatte Kugellager, die neue hat wartungsfreundliche Gleitlager, die 10cm sind geblieben.

    Ja, so tief hinter die unterste Gleitfläche, dass nichts raus ragt.

    Bin gespannt, wie kurvenfreudig die M in leicht mit von den Proportionen her kürzeren Antrieben wird.
    Grüße, Eike

  7. #7
    Master of Desaster Avatar von MoD
    Registriert seit
    28.12.2009
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    519

    Standard

    Hi Eike.

    Danke für deine Antwort.

    Die 2mm Federstahlantriebe sind noch Neuland für mich, da muss ich mich erst noch etwas "einarbeiten".
    Jan hat mir freundlicherweise schon ein paar Tipps gegeben - das Echo hier im Thread ist leider noch etwas dünn.
    Das Kurvenverhalten des Cats ist nicht mein erstes Ziel, er soll aber sauber und stabil laufen und gerne irgendwo ≥100km/h landen.

    Gruß Roland

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •