Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registrierter User Avatar von MikeKurz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Dietenhofen
    Beiträge
    21

    Beitrag "Baubericht" ScatCat

    Hallo Raceboats Gemeinde,
    den "Baubericht" zu meinem Projekt möchte ich Euch selbstverständlich nicht vorenthalten.

    Der ScatCat verweilte seit über einem Jahr in meinem Regal. Jetzt habe ich mir einige Abende Kinder- und Fraufreie Zeit genommen und mein erstes Powerboot selbst zusammengebaut.
    Bisher hatte ich nur gebraucht gekauft und gefahren. In meinem Besitz war vor einigen Jahren eine Cyclone von Hopf mit einem 290er Pletti an 24 NiMh Zellen (ich hätte sie nie hergeben sollen). Danach waren andere Hobbys das Thema. Aktuell habe ich eine Miss Exide und eine Racemaster.

    Dies als kleine Vorgeschichte.

    Nun aber zum eigentlichen Thema.
    Das Projekt ScatCat ist bereits fast abgeschlossen. Es fehlt eigentlich nur noch der Praxistest.

    Zuerst mal die Daten zum Setup und der sonstigen Hardware (überwiegend aus dem rc-R Shop):

    1. klar der Rumpf selbst aus dem Shop hier
    2. 2x SRC 3674/2Y 2200 UpM/V an 2x Floureon 6S 5000mAh 45C
    3. Cat-Powertrimm 100mm mit 4mm Flexwelle mit 4,76 DD
    4. Spannzange 5/4 mm
    5. Motorspanten und Servohalter aus Carbon
    6. Savöx SV-0220MG
    7. Hydroruder 95x55mm
    8. Regler Flycolor 150A
    9. Alu-Props 40mm 1.4er (vorerst)
    10. 3 Kühlkreisläufe, 1x über das Ruder mit Y-Verbinder für die Regler, 2x Pickup am Rumpfboden für die Motoren

    Bin mir jetzt etwas unschlüssig ob ich alles bis ins kleinste Beschreiben soll.
    Ich denke die meisten hier wissen wie man ein "Böötchen" zusammenbaut und freuen sich eventuell viel mehr über aussagekräftige Bilder.

    Selbstverständlich dürfen Fragen, Anregungen, Lob und konstruktive Kritik an mich herangetragen werden.

    Nun zur Bildershow

    IMG_20200206_193855.jpgIMG_20200206_193919.jpgIMG_20200206_202241.jpgIMG_20210130_211458.jpgIMG_20210130_211615.jpg
    dr´See schepperd

  2. #2

  3. #3

  4. #4
    Ex-Einsteiger
    Registriert seit
    16.04.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    119

    Standard

    Schön und schlicht aufgebaut.

    Die Deckelverschraubungen hätte ich mit DIN7991 gemacht (Senskkopf). Dann kannst nämlich über die Schrauben abkleben. Wenns dann mal lange am Deckel treibt brauchst dir keine Sorgen wegen Absaufen machen :-)

  5. #5
    Registrierter User Avatar von MikeKurz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Dietenhofen
    Beiträge
    21

    Standard

    Über das Absaufen wegen der Haubenverschlüsse habe ich mir auch schon gedanken gemacht. Optisch stört es mich auch etwas. Werde das eventuell noch ändern. Aber wahrscheinlich erst nach dem ersten Absaufen. Ich schau einfach mal wie die Fuhre sich auf dem Wasser verhält.
    dr´See schepperd

  6. #6
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    326

    Standard

    Hübsches Kätzchen! :-)
    Ich hab gleich zwei davon, jeweils einmotorig aufgebaut, laufen super!
    IMG_8319.jpg

  7. #7
    FortgeschrittenerAnfänger Avatar von Math7
    Registriert seit
    23.01.2019
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    88

    Standard

    Der ScatCat gefällt mir auch sehr gut... Hab aber noch genug Projekte vor mir!
    Unbedingt filmen !!!

  8. #8
    Registrierter User Avatar von MikeKurz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Dietenhofen
    Beiträge
    21

    Standard

    Danke...

    Deine sehen auch gut aus.
    dr´See schepperd

  9. #9
    Registrierter User Avatar von MikeKurz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Dietenhofen
    Beiträge
    21

    Standard

    Video in freier Wildbahn reiche ich auf jeden Fall nach.
    dr´See schepperd

  10. #10
    Es brennt nur einmal ;) Avatar von Kay
    Registriert seit
    11.05.2008
    Ort
    SH / Bad Bramstedt
    Beiträge
    469

    Standard

    Moin Mike und auch an die Anderen,

    Ich möchte mal etwas zur Akkuhalterung anmerken, speziel was die Klettschlaufen betrifft:

    Die Zellen sind in deinem Fall hochkannt und haben keinen Schutz.
    Wenn sich jetzt dein Boot überschlägt oder abhebt oder ähnliches, dann kann es passieren, das der Akku durch die Klettschlaufen beschädigt wird, weil die sich quasi in den Akku eingraben bzw der Akku sich in die Klettschlaufe eingräbt!

    Was dann passiert könnt ihr euch sicherlich denken - es kann zum Brand kommen!

    Also: bitte fertigt eine simple CFK oder GFK Platte von min. 1,5mm an, die ihr auf den Akku drauflegt, bevor ihr das ganze mit der Klettschlaufe fixiert.
    Im Bereich der Klettschlaufe könnt ihr zb eine kleine abgerundete Aussparung feilen oder dremeln (cfk), damit diese nicht verrutscht.

    Viel Erfolg

    lg Kay

  11. #11
    Registrierter User Avatar von MikeKurz
    Registriert seit
    10.11.2019
    Ort
    Dietenhofen
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Kay Beitrag anzeigen
    Moin Mike und auch an die Anderen,

    Ich möchte mal etwas zur Akkuhalterung anmerken, speziel was die Klettschlaufen betrifft:

    Die Zellen sind in deinem Fall hochkannt und haben keinen Schutz.
    Wenn sich jetzt dein Boot überschlägt oder abhebt oder ähnliches, dann kann es passieren, das der Akku durch die Klettschlaufen beschädigt wird, weil die sich quasi in den Akku eingraben bzw der Akku sich in die Klettschlaufe eingräbt!

    Was dann passiert könnt ihr euch sicherlich denken - es kann zum Brand kommen!

    Also: bitte fertigt eine simple CFK oder GFK Platte von min. 1,5mm an, die ihr auf den Akku drauflegt, bevor ihr das ganze mit der Klettschlaufe fixiert.
    Im Bereich der Klettschlaufe könnt ihr zb eine kleine abgerundete Aussparung feilen oder dremeln (cfk), damit diese nicht verrutscht.

    Viel Erfolg

    lg Kay
    Danke für den Ratschlag den ich sicher beherzigen werde.
    dr´See schepperd

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •