Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Real Raceboater Avatar von MiSt
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.739

    Standard

    Da bei dieser Antriebsauslegung (nur 15-20000U/min) die Leistung über das Drehmoment erzeugt wird (P = M x w), ist eine 3,2'er Flex hier schnell überfordert, auch wegen des mehr als halbgetauchten Propellers. Außerdem wäre aus meiner Sicht eine Möglichkeit zur Rückwärtsfahrt für solch ein Modell wünschenswert, was mit Flex "eigentlich" gar nicht geht, schon gar nicht mit einer schon "richtigrum" tendenziell überforderten Flex.

    Daher würde ich anstreben, die Flexanlage nur in einem ganz leichten, ganz homogenen Bogen einzubauen, und dabei die Flexwelle selbst gegen 2mm, oder 2.5mm Federstahl zu tauschen (so ähnlich wie man das macht mit dem Salat und dem Steak ...). Also nur neues Endstück und neue Kupplung, den Rest - Wellenrohr, Teflonrohr, Strut - übernehmen.

    Das ist robuster, nahezu wartungsfrei, und ermöglicht ohne wenn und aber Rückwärstfahrt.
    Gruß Michael St*****

    Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried up river bed.
    Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
    Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way
    (Tony Banks, Genesis)

  2. #22
    Grünschnabel Avatar von wem55
    Registriert seit
    05.04.2021
    Ort
    Gütersloh
    Beiträge
    194

    Standard

    Hallo,
    zu den Wellen hätte ich noch Fragen:
    Kann man die 2 mm Federstahlwelle mit einer 4,7 mm Flexwelle von der Stabilität her vergleichen oder kommt Ihr da die 2,5 er näher?
    Wie lange hält eine 2 mm Federstahlwelle erfahrungsgemäß?
    Nicht überlastet und vernünftig eingebaut.
    Bzw. nach wieviel Stunden sollte man die erneuern?
    Mich würden Erfahrungswerte von den "erfahrenen" Spezialisten interessieren.
    Viele Grüße
    Wolfgang

  3. #23
    Amperejunky Avatar von tobi75
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    641

    Standard

    Hallo Wolfgang,
    ich habe noch keine 2mm Federstahlwelle zerstört. Ich fahre die in 3 von 4 Mono 1 bzw. Mono2. Wechselgrund war bisher immer ein verbogenes Endstück durch Feindkontakt. Bei dem 4074 würde ich ggf. auch auf 2.5er Federstahlwelle setzen. Wenn die regelmäßig gewartet (Korrosionsschutz) und moglichst schwingungsarm gelagert
    werden, halten die sehr lange. Deutliche Laufspuren oder Farbanläufe durch Wärme sind potenzielle Schwachstellen.Da sollte man ggf.ab und an den 1€ für den Meter Federstahldraht investieren. Der von Aeronaut ist gut, zumindest der, den ich im Hobbyregal im Hornbach gefunden habe...

    LG
    Tobias
    Geändert von tobi75 (4.April.2022 um 20:46 Uhr)

  4. #24
    Amperejunky Avatar von turbounlimited
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    745

    Standard

    also ich kann Tobias nur zustimmen.
    Ich fahre in allen Booten seit über 10 Jahren 2mm Federstahl und noch keine Federstahlwelle zerstört.
    Nach einem Boot mit Flexwelle hat mich das ewige pflegen richtig genervt, deshalb kommt nur noch Federstahl zum Einsatz
    Mann muss halt beim Einbau und beim Federstahl auf einige Dinge achten, dann ist das absolut unproblematisch und auch absolut pflegeleicht.

    Gruß
    Gerald

    zur Info für Wolfgang:
    Im Thread HPR Mono 010 Beitrag 10 sind die 2mm Federstahlwellen zu sehen die ich verbaut habe
    Geändert von turbounlimited (5.April.2022 um 11:05 Uhr)

  5. #25
    Real Raceboater Avatar von MiSt
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.739

    Standard

    Ich bitte darum, zu beachten, dass es ursprünglich um die Miss Peppermint und einen "anders als üblich" ausgelegten Antrieb ging, der die Leistung über viel Drehmoment ins Wasser bringt. Die Motorgröße ist dabei eher ein Sekundärthema.

    Für "wie üblich" wirklich halbgetauchte Propeller und Leistung über Drehzahl bei moderatem Drehmoment ist 2mm Federstahl praktisch immer unkaputtbar, wobei ich beim Neubau des Hydro2 letztes Jahr über 2,5mm nachgedacht habe, es aber gelassen habe. Die Maschinenbauingenieure hier könnten das auch rechnen ...

    Federstahl darf aber nicht gewalkt werden, es darf also nur ein eindimensionaler Bogen existieren, sonst juckelt sich das schnell kaputt. Flex kann auch sowas, das ist aber auch der einzige Vorteil. Insofern kann ein nachträglicher Umbau von Flex nach Federstahl problemlos "forever" funktionieren, bei unglücklicher Verlegung geht er aber immer wieder kaputt. Ich hatte mal geschlampt, und die Welle hielt immer 9-10 Minuten (= 1 1/2 Rennen) LOL.
    Gruß Michael St*****

    Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried up river bed.
    Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
    Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way
    (Tony Banks, Genesis)

  6. #26
    Registrierter User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    s-l1600.jpgs-l1600 (2).jpg

    Guten Morgen in die Runde.

    Die Rumpflänge soll ca 118 cm betragen, ich habe aber nicht nachgemessen
    Ich habe inzwischen schon die 4,7mm Wellenanlage bestellt.
    Alles andere benötigte Material habe ich ja schon / noch hier.
    Die Ruderanlage werde ich wohl aus 2mm Material selber bauen (die Form gefällt mir sehr gut), sollte nicht all zulange dauern.

    Danke und Gruß Andreas

    edit;
    01.05.2022
    Ruder ist fast fertig, nur noch die Anlauffarbe beseitigen .
    20220430_110831.jpg
    Blatt aus 2mm VA hartgelötet .
    Geändert von brausebruno (4.August.2022 um 19:55 Uhr)

  7. #27
    Heizer Avatar von molalu
    Registriert seit
    30.12.2012
    Ort
    Obb.
    Beiträge
    443

    Standard

    Bei dieser "Miss Peppermint" scheint es sich um einen Rumpf vom Oliver Siess zu handeln. Vor ca. 13 Jahren habe ich den Heiner Gundert besucht. Der hatte damals auch eine "Miss Peppermint" im Angebot. Gleiche Größe und nahezu identische Rumpfform. Ich hatte Interesse an dem Rumpf und dem dazugehörigen SetUp. Der Rumpf vom Heiner Gundert hatte einen voll getauchten Antrieb mit 4,7er Flex und 56er Charlier Alu 2-Blatt Prop (FSR). Die Motorenempfehlung vom Heiner war ein 355/50/5 Plettenberg-Bürste an 6 oder 8S.
    LG

    Ingolf

  8. #28
    Registrierter User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    20220724_151939.jpg20220720_162249.jpgIMG-20220723-WA0011.jpg20220720_162337.jpg20220720_111556.jpg20220721_141140.jpg20220724_161813.jpg
    Nach etwas längerer Zeit endlich mal ´nen paar Baufortschritte.
    Das Ruder hat mir nicht gefallen und wurde kurzer Hand wieder glatt poliert.
    Der komplette Antriebsstrang samt Motorbefestigung wurden verklebt. (4,7er Flex)
    Der Motor hat 620KV und soll an max. 6S hängen. Der Prop ist glaube ich ein 52er , .........mal sehen ob er passt.??
    Das Verdeck bzw deren Sicherung hat mir anfangs etwas Sorgen bereitet, wurde dann aber mit 2 Riegeln realisiert. (das war aber trotzdem eine ganz schöne Friemelei)
    ....schwimmen tut sie ja schon mal .

    Lackieren steht also bald an.

    Ewtl. noch mal ne Frage an die "Selbermacher" hier im Haus:

    Die Nahtstellen außen am Rumpf soll ich die einfach glatt schleifen oder lieber etwas aufspachteln ?? ...... Das Gelcoat ist nicht sonderlich dick.....
    Dabei handelt es sich in meinem Fall um ca 0,2 bis 0,3mm Differenz.20220724_161744.jpg


    vielen Dank für evtl. Antworten schon mal im Voraus
    Geändert von brausebruno (4.August.2022 um 19:52 Uhr)

  9. #29
    Heizer Avatar von molalu
    Registriert seit
    30.12.2012
    Ort
    Obb.
    Beiträge
    443

    Standard

    Ich habe an meinen Rümpfen die Naht zw. Ober- und Unterschale grundsätzlich geschliffen und in aller Regel gespachtelt. Danach den Rumpf grundiert und lackiert. Wenn Du nicht vorhaben solltest den Rumpf zu lackieren, würde ich den Zustand so belassen.
    LG

    Ingolf

  10. #30
    Registrierter User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    @molalu
    Danke für die Info, so werde ich es machen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •